Iceland is calling…

Iceland is calling…

Nun ist es soweit und unsere erste “größere” Reise steht bevor. Die Vorfreude wächst und die Gedanken kreisen immer mehr um die Reise – es geht nach Island !!!
An dieser Stelle möchte ich kurz erwähnen, dass wir ein halbes Jahr zusammen sind und ebenso vor einem halben Jahr beschlossen haben, dass wir gern mal zusammen nach Island möchten … egal wie, egal wann … Warum also nicht jetzt, im Dezember 🙂
In den letzten zwei Wochen checken wir fast täglich den Wetterbericht um abzuschätzen, wie das Wetter wohl sein würde …Vivi war zwar schon mal auf Island, allerdings zu einer anderen Jahreszeit, in der es recht mild war (März), obwohl man es eher kühler erwartet hätte. Wir freuen uns einfach darüber, wenn es trocken bleibt … kalt darf es ruhig werden …Bisher sagt die Vorhersage um die Null Grad.

Natürlich checken wir auch den Forecast für die Aurora Borealis (aka Polarlichter, Nordlichter )…Hierzu muss ich sagen, dass das natürlich super schwer ist vorauszusagen, denn nicht überall sind diese Lichter überhaupt sichtbar. Sie verhalten sich wie eitle Persönlichkeiten, aber was soll man schon von göttlichen Himmelslichtern erwarten 🙂 Dazu kommt, dass man sich am besten weit draußen von Städten befindet…Also an Orten, wo es wirklich dunkel ist … Zu allem Übel sollten natürlich auch keine Wolken am Himmel sein, die die Sicht versperren könnten 😀
Ihr seht, man muss viel Glück haben. Bisher haben wir beide keine Polarlichter gesehen, freuen uns aber umso, wenn es klappt 🙂
Das wäre dann aber nur das i-Tüpfelchen dieser Reise. Viel mehr freuen wir uns, gemeinsam Urlaub zu machen, ein bisschen dem Alltags- und Weihnachtsstress zu entkommen und auf die großartige Natur, die uns dort erwarten wird …
Auf die verschiedenen Wettereventualitäten haben wir uns eingestellt und unsere Koffer entsprechend gepackt. Wir können nur jedem empfehlen, nicht nur warme Sachen, sondern auch wasserdichte und windfeste Kleidung mitzunehmen, falls ihr mal eine Reise nach Island plant.
Ich, als Frau, empfehle auf jeden Fall gut gefütterte und dichte Wanderboots, die noch 10-15 cm über den Knöchel stehen. Mädels, lasst Turnschuhe, Stiefelletten, Pumps etc. Zuhause, diese werdet ihr nicht brauchen …Es sei denn, ihr geht nicht aus eurer Unterkunft, habt Füße wie ein Hobbit oder reist im Sommer nach Island. *LOL*
Ich, Vivi, kümmere mich gern um alles Organisatorische, während Kay dafür sorgt, dass unsere Ausrüstung perfekt ist und pimpt sie gern mit dem ein oder anderen Schnick Schnack B-)
Dank Kay sind wir nicht nur Besitzer einer super Stirnlampe ..Nein! …Er hat uns auch noch eine GoPro mit Gimbal besorgt (Danke an Thomas für die Leihgabe)!
Ps: Wer dazu Fragen hat, kann gern unten in die Kommentare schreiben oder uns eine Nachricht schicken.

Habt ihr euch noch gar nicht gefragt, wo wir eigentlich genau hinfahren ?
Vivi war ja schon mal auf Island und bereiste den Süden, daher haben wir uns für diesen Trip auf den Norden geeinigt.
Genauer gesagt haben wir unsere Unterkunft in Hvammstangi 😀 = die Metropole der Northern Hemisphere
Wir haben uns bewußt dafür entschieden, nicht allzu weit nördlich/ nördöstlich zu übernachten, weil wir nur 6 Tage auf der Insel sind und nur schwer abschätzen können, wie viel Strecke wir zurücklegen können bei dem Wetter vor Ort.

Liebe Grüße,

ViKa

4 Replies to “Iceland is calling…”

  1. Ganz viel Spaß wünsche ich euch! Ihr seid hoffentlich gut angekommen und passt gut auf euch auf! 😍🤗🛫 genießt Natur pur! Liebe Grüße Mama ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.