Tage wie dieser…

Tage wie dieser…

Wo fangen wir an, wo hören auf? 😀
Heute ist so unglaublich viel passiert…

Vorab müssen wir euch erst einmal in die Gegebenheiten vor Ort einweihen. Momentan ist es auf Island nur zwischen 11.30 – ca. 15.30 Uhr richtig hell. Ungefähr 1,5h dauert der Sonnenaufgang bis es dann schließlich 11.30 Uhr hell ist, der Sonnenuntergang räumt einem ähnlich viel/wenig Zeit ein, um die letzten schönen Dinge des Ortes zu sehen.
Das Wetter ist regenfrei und die Temperaturen liegen zwischen 0-5 °C. Wir erfreuen uns recht viel “Sonne” während der Helligkeit. Zudem ist der Wind ein stetiger und starker Begleiter, welcher die Temperaturen nochmal kühler wirken lässt, als sie sind.

Unsere Unterkunft ist super schön, klein und gemütlich und hat alles, was es braucht…Um ehrlich zu sein von der Umgebung der Wohnung können wir bisher noch nicht viel berichten, da wir sie immer nur im Dunkeln betreten oder verlassen haben 😂😅

Unser Plan für heute war die Reise gen Westen, zur Halbinsel, wo sich die Gebirgskette Snaefellnes befindet. Das Navi zeigte an: von Hvammstangi (man spricht das übrigens Kwamstangi aus 🤓) dorthin dauert ca. 3h.

Ihr fragt euch, warum das so lange dauert? Auf Island darf man höchstens 90km/h fahren und dazu kommt dann natürlich noch Straßen- und Wetterlage.

Das haben wir alles gern in Kauf genommen und machten uns gegen 09 Uhr auf den Weg und dachten ganz naiv, dass wir gegen Sonnenaufgang dann auf der Halbinsel sind und die Landschaft genießen können…Da hat der Kay aber nicht mit der Vivi gerechnet.

Besonders in der Morgenröte erschienen so viele Orte besonders schön und wir haben dort gehalten, um Fotos zu machen.

Als wir gestern auf dem Hinweg zur Unterkunft an vielen Plätzen vorbeifuhren, konnten wir deren Schönheit aufgrund der Dunkelheit noch gar nicht erkennen. 🙄
 

Und dann waren da noch diese soooo kuscheligen Islandpferde bei denen wir unbedingt kurz halten mussten 😍


 
Als nächstes Ziel hatte der Kay die schwarze Kirche Budir  ins Visier gefasst und eigentlich dachten wir, dass gleich in der Nähe der Red Sandy Beach sei…dies war leider nicht so. Stattdessen haben sich unheimlich viele Lavafelder und kleine Feen-/Trollhäuser am Straßenrand aufgetan 😇

Nun (15.30 Uhr) ward es schon bald wieder dunkel und wir hatten noch nicht mal die Spitze der Halbinsel erreicht 😅🙃☺ Wir beschlossen an dieser Stelle trotzdem die Halbinsel einmal komplett zu unfahren, egal ob und was wir noch sehen würden …

Da fuhren wir so vor uns hin und unterhielten uns darüber, dass der Wetterforecast für Polarlichter heute sehr schwach sei und alle unsere Hoffnung diese zu sehen auf Sonntag Nacht liegt (das sollte die Chance bei “moderate” liegen)… Da sahen wir ein helles Wölckchen links von uns … wunderten uns kurz und scherzten, dass das ja kein Polarlicht sein kann und Kay sagte noch …Es ist jetzt 19 Uhr, noch viel zu früh … Nach wenigen Sekunden entschieden wir uns doch, kurz zu halten um der Sache eine Chance zu geben 😎 Schließlich waren wir ja auch neugierig.

UNDDDDDD als wir mitten im Nichts standen, Auto aus, Licht aus, erkannten wir mit einmal, dass die Wolke recht grünlich erschien und auf einem Probefoto war es dann ganz deutlich zu sehen … WIR HABEN SO EBEN UNSER ERSTES POLARLICHT GESEHEN 😍😍😍😍 Somit stand fest: die isländischen Götter hießen uns willkommen. Es war so irre schön…Diese Lichtstreifen tanzten vor sich hin, wurden heller und dunkler und änderten alle paar Sekunden ihre Form 💙 Wirklich einmalig! 
Dieses Naturschauspiel schauten wir uns über eine Stunde an …und es hätte ewig so weitergehen können.

Das war so ein ereignisreicher Tag und wir können unser Glück, all diese schönen Dinge erlebt und gesehen zu haben, kaum glauben. Wir sind einfach nur happy 👫

So kann es gern weitergehen!
Gute Nacht ihr lieben!

Kay und Vivi

9 Replies to “Tage wie dieser…”

  1. Moin Moin Ihr beiden,
    Zauberhafte Bilder und mit Sicherheit eine schöne Gegend.
    Wir wünschen Euch noch viele schöne Stunden 🙂
    Genießt die Zeit (Auch wenn wir ein klein wenig neidisch sind)
    Ganz liebe Grüße Mutti und Klaus

  2. Wow, das ist so magisch, ich freue mich mit Euch, dass Ihr die Polarlichter gesehen habt. Auch die süßen Ponys sind ja zum Knuddeln. Weiterhin viel Spaß und schöne Erlebnisse! Liebe Grüße mum & dad

  3. Wow, dass sind richtig schöne Fotos die Ihr dort gemacht habt! Wir lesen sehr gerne in eurem Blog, bitte mehr !! Weiterhin viel Spaß und einen erlebnisreichen Tripp! 🤩🤗

  4. Ooooooooch man, wir sind auch überhaupt nicht neidisch. 😊🙋 Das sieht ja alles gigantisch aus, super schön und richtig sau gute Fotos. Wir wünschen euch beiden noch weiter hin sehr, sehr schöne und erholsame Tage. Genießt es alles und vielen Dank für die wirklich schönen Fotos. Ganz liebe Grüße von Klaus und der Mutschka!😘😊

  5. Uhaaaaaa bitte bitte bringt mir so ein Pferd mit. Gott ist das zum Knuuuddln 🙂
    Mein Neid ist mit Euch, ich freu mich soooo dass ihr die Lichter schon gesehen habt! GEIIIIL.

  6. Hallo ihr beiden, wie ich sehe seit ihr gut angekommen. Eigentlich wollte ich gerade 2 Standlautsprecher bestellen und dachte mir, mensch schaue doch mal in den Vika Blog. Und siehe da, SENSATIONELL. Echt toll die Dokumentation und die Bilder. So als Tipp, vielleicht schafft ihr es ja mit der GoPro und dem Gimbel ein timelaps Video von dem Sternenhimmel zu machen. Bis bald mal, ihr beiden Turteltauben haaaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.